HUBERT TESCHLADE
Bildhauer und Architekt
 
 
STARTSEITE
Über den Künstler
Computergrafik
Skulpturen
Große Skulpturen
Metallbilder
Aquarelle und Farbskizzen
Zeichnungen und Skizzen
Graphiken von Metallbildern
Arbeiten für den kirchlichen Bereich
Weitere Entwürfe und vorhandene Originale
News
Wegbeschreibung
Literatur
Impressum
Computergrafik
Ausstellung 2004 - Schwerpunkt "Computergrafik" - 31. Oktober 2004 - 21. November 2004 Mittwoch/Donnerstag Samstag/Sonntag 15 - 19 Uhr (weitere Termine nach telefonischer Absprache)
Beispiele:
Seite: [1] [2] [3] [4] [5]
"Gedanken zur Computergrafik"
Aus Alters- und Sicherheitsgründen mußte ich Treibhammer und Schweißbrenner aus der Hand legen. Ich entdeckte die Möglichkeit, Kunst mit dem Computer weiter zu gestalten. Der PC mit vielen Möglichkeiten ist mein neues Werkzeug. Ich bekam die Gelegenheit meine vorhandenen Werke d.h. das Bildmaterial der Werke aufzuarbeiten.
Meine Auffassung bleibt: Kunst kann man nur mit Herz, (Geist) und Hand erstellen.

Mit meinen Bildern ( Aquarellen, Zeichnungen, Gouachen und Metallbildern) formuliere ich neue Computergrafik. Es stehen dazu aber immer meine gearbeiteten Werke als Grundlage.
Ich spiele und experimentiere gerne mit den Möglichkeiten, die mir der PC für Bildgestaltung bietet. Ich erforsche die Möglichkeiten zum kreativen Gestalten.
Gegenstandslose Gebilde, die sicher auch einen Reiz ausstrahlen, werte ich als Design. Kunst aber ist von ganz anderer Dimension.
Meine Werke, die ich schaffen durfte und die für viele Menschen Bedeutung gewonnen haben, sind mir wichtiger. Ich kann sie nicht verfremden oder verändern.
Wohl kann ich Details mancher Arbeiten expressiv verdeutlichen, das Gewollte aussagekräftiger darstellen.

Meine Auffassung von bildender Kunst ist so alt wie die Kunstgeschichte. Der bildende Künstler hat immer etwas für seine Mitmenschen Wichtiges und Verständliches dargestellt. Religiöse Ge- schehnisse, aber auch Weisheiten oder Begebenheiten des täglichen Lebens. Sollte das etwa heute keine Gültigkeit mehr haben?
Eine Künstlerin oder ein Künstler möchte oft mit dem Material, mit Formen und Farben spielen und experimentieren. Das hilft locker zu bleiben. Dabei kommen oft schöne Farben und Formen heraus. Ob es sich dabei um Kunst handelt, wird die Zeitgeschichte zeigen.

Die absolute Freiheit ohne Maß wird zum Chaos. Die absolute Freiheit in der Kunst führt zu Leere und Langeweile.

Große Möglichkeiten den Menschen in seinem Innersten anzusprechen liegen in der Musik. Sie kann Gefühle in uns zum Klingen bringen.

In Bildern von Emil Nolde, Christian Rolfs oder Marc Chagall empfinde ich gemalte Musik. Die großen Formen von Henry Moore, Symbole von Menschen in weiter Landschaft stehend, erfüllen mich mit Freude. Sie stehen hier für viele weitere Künstler.

In meiner kommenden Ausstellung zeige ich neben Skulpturen und Metallbildern neue Grafiken, die vorwiegend im letzten Jahr entstanden sind; Einzelblätter und Grafiken in kleinen Auflagen.

Ich freue mich über ihren Besuch und werde mich gerne mit ihnen, ihren Angehörigen und Freunden über hier angesprochene Themen (Kunst heute?) unterhalten.

Hubert Teschlade


Münster - Nienberge / Am Pastorenbusch 22 - Tel.: 02533-1315 info@teschlade-hubert.de